SOKAD Jugend Bayern: Let`s go!

am .

Am Feiertag Mariä Himmelfahrt zelebrierte S.E. Mor Philoxenus Mattias Nayis in der syrisch-orthodoxen Augsburger Gottesgebärerin Kirche die Heilige Eucharistie, um sich im Anschluss mit der Augsburger Gemeinde und vielen Gästen vor allem aus Bayern im Gemeindesaal einzufinden. Die SOKAD Jugend aus Augsburg nämlich organisierte voller Elan anlässlich ihrer Gründung ein Familienfest, wo der Bundesvorstand der SOKAD Jugend bisher Erreichtes, Idee, Konzept und Ziele des Jugendverbandes vorstellen durfte. Am Abend gab es erneut eine freudige Begegnung zwischen Bischof und Jugend im Gemeindesaal, um umrahmt von Vorträgen, Gesängen und Fragerunden das Band der Verbundenheit noch enger zu knüpfen. Gemeinsam mit Vertretern aus Memmingen und Füssen bildet Augsburg also ab sofort den SOKAD Jugend Landesverband Bayern, der in Zukunft Veranstaltungen und Aktivitäten gemeinsam und füreinander initiieren möchte.

 

Die Kraft der SOKAD Jugend in Augsburg

am .

Ein erfolgreiches Vortreffen fand heute mit der Sokad Jugend in Augsburg statt. Der SOKAD Jugend Vorstand freute sich über die zahlreichen Mitglieder der Jugend in Augsburg. Es wurde die Gründung der SOKAD Jugend Bayern besprochen die morgen offiziell durch Seine Eminenz Mor Philoxenus Mattias Nayis begrüßt wird. Morgen erwarten wir weitere Mitglieder des zukünftigen Landesverband SOKAD Bayern aus Füssen, Memmingen etc.

Soforthilfe für Krisenregion

am .

Soforthilfe für Krisenregion – Syrisch-Orthodoxe Kirche von Antiochien in Deutschland unterstützt Notleidende im Irak Warburg

 

Der Diözesanrat der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland unter der Leitung S. E. Mor Philoxenus Mattias Nayis hat heute eine Soforthilfe in Höhe von 15.000€ an die notleidenden Menschen im Irak überwiesen. Erzbischof Nayis hatte sich in einem Schreiben an die Gemeinden gewandt, am Sonntag eine Kollekte für die Christen im Irak zu sammeln. „Noch seien zwar nicht alle Kollekten eingegangen, man wolle aber schnell und unbürokratisch helfen“, so das Diözesanoberhaupt in Warburg. „Die Mittel werden sofort überwiesen, um schnell helfen zu können. Leider ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein angesichts des riesigen Leids!

Vielen Dank an alle Spender, die dies möglich gemacht haben“, teilte der Diözesanratsvorsitzende Dr. Raid Gharib über die Social-Media-Plattform Facebook mit.

Die Kirche ruft weiter zu Spenden auf. Diese können unter dem Verwendungszweck „Hilfsaktion Mosul“ an das Spendenkonto der Erzdiözese Deutschland gesendet werden.

Inhaber: ​Syrisch-Orthodoxe Kirche Erzdiözese Deutschland

IBAN:​ DE12 4785 0065 0000 0213 53

BIC: ​​WELADED1GT

Institut:​ Sparkasse Gütersloh

 

 

Warburg, 08.08.2014 Pressestelle der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien in Deutschland

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diözesenoberhaupt in Bebra

am .

Seine Eminenz Mor Philoxenus Mattias Nayis statte der Gottesgebärerin Gemeinde in der schönen Stadt Bebra Bebra einen väterlichen Besuch ab. Der Hirte der Diözese, der zusammen mit Raban Stefan F. und zwei Klosterschülern angereist war, wurde sehr herzlich von Pfarrer Gabriel Safar und der ganzen Gemeinde empfangen.
Die gefüllte Kirche hörte der Predigt des Erzbischofs ganz erstaunt zu, der über die Wichtigkeit der heiligen Eucharistie sprach.

 

Patriarchen der Orientalischen Kirchen verlangen Ende des Völkermords im Irak

am .

Die Patriarchen der Orientalischen Kirchen haben sich heute zu einer Sondersitzung getroffen und sich gemeinsam in einem Brief an den UN-Sicherheitsrat gewandt.
Beachten Sie hierzu den vom Patriarchen der Syrisch-Orthodoxen Kirche von Antiochien, Moran Mor Ignatius Aphrem II. Karim, an den Sicherheitsrat gewandten Brief. Wir weisen besonders auf die vier Kernforderungen hin:

- Die Verbrechen international zu ahnden
- Sofortige Hilfe für die Flüchtlinge
- Schutz für die Menschen in der Region
- Druck auf die Staaten auszuüben, die direkt oder indirekt, die islamistische Terrororganisation ISIS mit Waffen und finanziell unterstützen

© Syrisch Orthodoxe Kirche von Antiochien in Deutschland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! - www.syrisch-orthodox.org